Viele Soldaten des Zentrums Operative Kommunikation der Bundeswehr aus Mayen waren und sind im Einsatz zur Unterstützung der Bewältigung und Beseitigung der Flutschäden, die durch das katastrophale Hochwasser der Ahr am 14. und 15. Juli eingetreten sind. Die Fluten der Ahr haben dabei auch das Peter-Jörres-Gymnasium in Bad Neuenahr-Ahrweiler stark getroffen. Das gesamte Erdgeschoss, die Kellerräume und die Sporthalle wurden verwüstet. Mit zerstört wurden viele Musikinstrumente, die für die neue Bläserklasse der 5. Jahrgangsstufe vorgesehen waren.

Die Offiziergesellschaft Operative Kommunikation e.V. hat sich daher entschlossen, aus ihren Mitgliedsbeiträgen 2.500,00 € an den Förderverein des Peter Jörres-Gymnasiums zu spenden. Mit diesem Geld soll die Wiederbeschaffung der Instrumente mitfinanziert werden. Die Übergabe der Spende durch den Vorsitzenden der Offiziergesellschaft, Oberst a.D. Richard Welter, an den 1. Vorsitzenden des Fördervereins, Dominik Ketz, fand am 30. September in Bad Neuenahr-Ahrweiler im Beisein von weiteren Offizieren und dem Schulleiter des PJG, OStudDir Lutz Hasbach statt.

 


Übergabe des Spendenschecks vor dem zerstörten Peter-Jörres-Gymnasium. (v.l.) Michael Schneider, Felix Krause, Dominik Ketz, Richard Welter, Lutz Hasbach, Julian Ströbl
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.